Rezept-Tipp des Monats

"Essen heißt nicht nur satt werden, sondern Genießen mit allen Sinnen"
 Küchenchef, Peter Jozsa

Hühnerfilet supreme an Spargelrisotto

Zutaten:

  • Hühnerfilet supreme
  • 500 g grüner oder weißer Spargel
  • 1 TL Butter oder Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Risottoreis (Vialone, Arborio oder Carnaroli)
  • 450 ml Spargelbrühe
  • 20 ml Weißwein
  • geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Hühnerfilet supreme mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite mit Butter bei 170 Grad 18 - 20 min. braten.

Für das Spargelrisotto den Spargel waschen und schälen, die Spargelköpfe abschneiden und an die Seite legen, den übrigen Spargel in feine Stücke schneiden.
Spargelwasser zum Kochen bringen und den Spargel darin kochen. Grünspargel nur ca. 8 Minuten kochen (Köpfe erst nach 5 Minuten zugeben), weißer Spargel muss je nach Dicke zwischen 10 und 15 Minuten garen.
Den Spargel abgießen und ca. 450 ml Sud auffangen (evtl. etwas mehr aufheben, falls das Risotto zu fest wird).
Die Zwiebel würfeln, die Knoblauchzehe zerdrücken und in der Butter bzw. dem Öl anschwitzen. Den Reis mitrösten und mit der Spargelbrühe angießen. Zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten kochenlassen. Gelegentlich umrühren.
Den Reis mit Weißwein verfeiern und das Risotto bei Bedarf mit etwas Spargelbrühe sämiger machen. Die Spargelstückchen unterheben und warm werden lassen.
Vor dem Servieren geriebenen Käse über das Spargelrisotto streuen.

Wir wünschen einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Die Kellnerin bringt Kaffee für ein Pärchen welches in der Lounge Platz genommen hat
Salat Prosciutto
Mama mit ihrem Baby beim Suppe essen
Kleinkind isst schmackhaften Käse zum Frühstück
Steak Toast auf Blattsalaten
Dinner bei Kerzenschein