Rezept-Tipp des Monats

"Essen heißt nicht nur satt werden, sondern Genießen mit allen Sinnen"
 Küchenchef, Peter Jozsa

Kalbsragout Suppe mit Estragon & Gemüse

Zutaten:

  • 1 EL Kokosfett
  • 500 g mageres Kalbsfleisch
  • 1-2 Petersilienwurzeln (abhängig von der Größe)
  • 2-3 Möhren
  • 1-2 Pastinaken
  • 1/4 Knolle Sellerie
  • 1-2 Zwiebeln
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • ca. 150 g frische oder gefrorene Erbsen
  • 200 ml trockener Weisswein
  • 2-3 l Brüher oder Bouillon
  • 1 gehäufter TL Kartoffelstärke
  • Saft einer halben Zitrone
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL frischer oder getrockneter Estragon
  • ein paar Flocken Chili
  • 1-2 Bund Petersiliengrün
  • 2 Eier
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 3-4 EL Mehl
  • 3-4 EL Gries
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Fleisch waschen, dann in kleine Würfel schneiden.

Das ganze Gemüse waschen, schälen und in kleine Würfel oder Stifte zerkleinern. Ganz besonders schön für das Auge wird es, wenn alle Gemüsesorten gleich groß sind.

Das Fett in einen heißen Topf geben und das Fleisch scharf anbraten. Das ganze Gemüse bis auf die Erbsen hinzufügen und mit anrösten. Mit dem Wein ablöschen und mit der Brühe aufgießen. Eventuell noch mit etwas Wasser auffüllen.

Danach alle Gewürze bis auf den Estragon hinzugeben.

Alles solange köcheln, bis das Fleisch gar ist.

Während die Suppe kocht, können die Nockerl zubereitet werden:

Das Petersiliengrün waschen und die dicken Stiele entfernen. Alles zerkleinern, die Eier dazugeben und klein hacken. In den selben Behälter nun Mehl und Grieß hinzugeben und einrühren, damit eine dickere Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Seite stellen.

Sobald das Fleisch gar ist, kommen die Erbsen dazu und die Nockerl werden mit einem kleinen Löffel ausgestochen und in die Suppe gegeben. Die Stärke in 1-2 EL Wasser auflösen und dazugeben. Estragon in die Suppe mischen (Gartenkräuter, egal ob frische, oder getrocknete, immer erst zum Schluss hinzugeben, damit der Geschmack nicht verloren geht), die Sahne hinzufügen und noch einmal aufkochen lassen.

Danach noch einmal abschmecken und fertig!

Wir wünschen einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Die Kellnerin bringt Kaffee für ein Pärchen welches in der Lounge Platz genommen hat
Salat Prosciutto
Mama mit ihrem Baby beim Suppe essen
Kleinkind isst schmackhaften Käse zum Frühstück
Steak Toast auf Blattsalaten
Dinner bei Kerzenschein